Anwaltskanzlei für alle Fragen rund um das Sozialrecht

„Der Rechtsanwalt ist der berufene unabhängige Berater und

Vertreter in allen Rechtsangelegenheiten.”

(§ 3 Abs. 1 Bundesrechtsanwaltsordnung)

Schwerpunkt unserer juristischen Beratung bilden alle Fragen rund um das SGB II (Hartz IV).

HARTZ IV

Hierbei helfen wir bei der Einlegung von Widersprüchen, der Vorbereitung und Durchführung von Klageverfahren und nehmen - soweit notwendig - die Gerichtstermine vor dem Sozialgericht/Landessozialgericht oder sogar BSG wahr. Inwieweit Sie selbst als Kläger an derartigen Verhandlungen (mit) teilnehmen müssen, hängt davon ab, ob das Gericht Ihr persönliches Erscheinen angeordnet hat. In den Widerspruchsverfahren fertigen wir die Widerspruchsbegründungen und reichen, sofern notwendig, Unterlagen an die Behörde weiter. Sollten Sie die Fristen zur Einlegung eines Widerspruchs versäumt haben, so fragen Sie gern nach, ob und welche Möglichkeiten dennoch bestehen, Ihre Rechte durchzusetzen.

Sonstige Bereiche des Sozialrechts

Als Fachanwältinnen für Sozialrecht betreuen wir natürlich auch die anderen Gebiete des Sozialrechts. So vertreten wir Sie in Verfahren auf Gewährung von Erwerbsminderungsrenten, setzen Krankengeldansprüche durch oder helfen in Verfahren nach dem Schwerbehindertenrecht. Sollten Sie also Probleme in weiteren Bereichen des Sozialrechts haben, vereinbaren Sie gern telefonisch einen Termin!

Andere Rechtsgebiete

Als Rechtsanwältinnen in unseren jeweiligen Standorten nutzen wir den Vorteil, ein persönliches Vertrauensverhältnis mit/zu unseren Mandanten aufbauen zu können. Dies ist auf allen Rechtsgebieten wichtig, da die Tätigkeit eines Rechtsanwaltes oftmals existentielle Bedeutung hat. In Großkanzleien mögen zwar für jedes Rechtsgebiet entsprechend geschulte Rechtsanwälte zuständig sein, dies bedeutet jedoch für Mandanten, bei jedem juristischen Problem einen anderen Ansprechpartner vorzufinden. Ein einmal aufgebautes Vertrauensverhältnis zwischen uns und unseren Mandanten kann somit auch in anderen Rechtsgebieten hilfreich sein und weiter vertieft werden. Kenntnisse über persönliche Hintergründe eines Mandanten können auf verschiedenen Rechtsgebieten hilfreich zur Durchsetzung der Ansprüche verwendet werden. Unsere Arbeit besteht dabei nicht nur in der Führung von Prozessen, sondern ebenso in deren Vermeidung. Einen Prozess zu führen ist gewöhnlich für Mandanten eine schwerwiegende Entscheidung, welche oftmals erhebliches Kopfzerbrechen verursacht. Der juristische Laie kennt den Verfahrensablauf nicht und schreckt vor dem Drum und Dran” eines Prozesses zurück.

Hier ist es unsere Aufgabe, den Mandanten bestmöglich zu

informieren und ihm zur Seite zu stehen.

Der Versuch, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen, bevor gerichtliche Schritte eingeleitet werden, sollte in vielen Fällen oberste Priorität besitzen. Eine außergerichtliche Einigung stellt oftmals eine schnellere und unter Berücksichtigung der anfallenden Kosten wirtschaftlich vernünftigere Lösung für den Mandanten dar. Dabei können wir in vielen Fällen die Rolle eines Vermittlers zwischen den häufig nicht mehr zu Gesprächen bereiten Parteien übernehmen.

Fazit

Sollten Sie anwaltlichen Beistand benötigen, scheuen Sie sich nicht, telefonisch Kontakt mit dem jeweiligen Sekretariat der Niederlassung aufzunehmen. Sollten wir nicht in der Lage sein, Ihr Anliegen zu bearbeiten, so werden wir uns dennoch bemühen, einen kompetenten Ansprechpartner für Sie zu finden. zum Seitenanfang
Start Kanzlei Team Formulare Kontakt Impressum Datenschutz Sonstiges Rechtsanwaltskanzlei Corinna Unger | Talstraße 11 | 07545 Gera |  Standort Jena: Sophienstraße 15 | 07743 Jena Kanzlei
Anwaltskanzlei für alle Fragen rund um das Sozialrecht
„Der Rechtsanwalt ist der berufene unabhängige Berater und Vertreter in allen Rechtsangelegenheiten.” (§ 3 Abs. 1 Bundesrechtsanwaltsordnung) Schwerpunkt unserer juristischen Beratung bilden alle Fragen rund um das SGB II. HARTZ IV Hierbei helfen wir bei der Einlegung von Widersprüchen, der Vorbereitung und Durchführung von Klageverfahren und nehmen - soweit notwendig - die Gerichtstermine vor dem Sozialgericht/Landessozialgericht oder sogar BSG wahr. Inwieweit Sie selbst als Kläger an derartigen Verhandlungen (mit) teilnehmen müssen, hängt davon ab, ob das Gericht Ihr persönliches Erscheinen angeordnet hat. In den Widerspruchsverfahren fertigen wir die Widerspruchsbegründungen und reichen -sofern notwendig- Unterlagen an die Behörde weiter. Sollten Sie die Fristen zur Einlegung eines Widerspruchs versäumt haben, so fragen Sie gern nach, ob und welche Möglichkeiten dennoch bestehen, Ihre Rechte durchzusetzen. Sonstige Bereiche des Sozialrechts Als Fachanwältinen für Sozialrecht betreue wir natürlich auch die anderen Gebiete des Sozialrechts. So vertreten wir Sie in Verfahren auf Gewährung von Erwerbsminderungsrenten, setzen Krankengeldansprüche durch oder helfen in Verfahren nach dem Schwerbehindertenrecht. Sollten Sie also Probleme in weiteren Bereichen des Sozialrechts haben, vereinbaren Sie gern telefonisch einen Termin! Andere Rechtsgebiete Als Rechtsanwältinnen in unseren jeweiligen Standorten nutzen wir den Vorteil, ein persönliches Vertrauensverhältnis mit/zu unseren Mandanten aufbauen zu können. Dies ist auf allen Rechtsgebieten wichtig, da die Tätigkeit eines Rechtsanwaltes oftmals existentielle Bedeutung hat. In Großkanzleien mögen zwar für jedes Rechtsgebiet entsprechend geschulte Rechtsanwälte zuständig sein, dies bedeutet jedoch für Mandanten, bei jedem juristischen Problem einen anderen Ansprechpartner vorzufinden. Ein einmal aufgebautes Vertrauensverhältnis zwischen mir und einem Mandanten kann somit auch in anderen Rechtsgebieten hilfreich sein und weiter vertieft werden. Kenntnisse über persönliche Hintergründe eines Mandanten können auf verschiedenen Rechtsgebieten hilfreich zur Durchsetzung der Ansprüche verwendet werden. Unsere Arbeit besteht dabei nicht nur in der Führung von Prozessen, sondern ebenso in deren Vermeidung. Einen Prozess zu führen ist gewöhnlich für Mandanten eine schwerwiegende Entscheidung, welche oftmals erhebliches Kopfzerbrechen verursacht. Der juristische Laie kennt den Verfahrensablauf nicht und schreckt vor dem Drum und Dran” eines Prozesses zurück. Hier ist es meine Aufgabe, den Mandanten bestmöglich zu informieren und ihm zur Seite zu stehen. Der Versuch, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen, bevor gerichtliche Schritte eingeleitet werden, sollte in vielen Fällen oberste Priorität besitzen. Eine außergerichtliche Einigung stellt oftmals eine schnellere und unter Berücksichtigung der anfallenden Kosten wirtschaftlich vernünftigere Lösung für den Mandanten dar. Dabei kann ich in vielen Fällen die Rolle eines Vermittlers zwischen den häufig nicht mehr zu Gesprächen bereiten Parteien übernehmen. Fazit Sollten Sie anwaltlichen Beistand benötigen, scheuen Sie sich nicht, telefonisch Kontakt mit dem jeweiligen Sekretariat der Niederlassung aufzunehmen. Sollten wir nicht in der Lage sein, Ihr Anliegen zu bearbeiten, so werden wir uns dennoch bemühen, einen kompetenten Ansprechpartner für Sie zu finden. zum Seitenanfang
Menü Rechtsanwaltskanzlei C. Unger | Talstraße 11 | 07545 Gera |  Standort Jena: Sophienstraße 15 | 07743 Jena